Montag, 26. November 2012

Folk Art @ Zibelemärit


Oink! Ob wir auf der Jagd nach Folk Art wohl Schwein haben?


Etwas politisch unkorrekt fanden wir diesen selbst gebastelten  Chinesen...


Wir stellten fest: Punker kosten eindeutig weniger....


als Pfarrer...


oder Trachtenfrauen...


Pinguine schielen und...


Uhus...


werden dank Schnullern rasch einmal zu Babys.


Auch japanische Touristen fanden dieses Arrangement süss (Kawaiiii!!!) ...


Weihnachten...


und Tränen gehen immer.


Diese schlafende Schönheit haben wir uns schliesslich gekauft.


Danach waren wir im Kaufrausch und hätten fast die in der Kommerzstrasse angetroffene Meerjungfrau fürs Badezimmer auch noch gepostet. Aber wir sind - frei nach dem Motto "Heute nur Zwiebeln" - standhaft geblieben.


Schliesslich hielten wir was Ephemeres....


und was Handfestes fest...


Diesen Kuchen gab es  mit Fondant serviert beim Gfeller... (mehlig, kalt und eher grüselig)


Nachdem ein Kretin, der vor dem Bonsoir stand, uns nicht glaubte, dass wir schon 16 gewesen sind (MERCI!), gingen wir halt in den Progr. Dort war erfreulicherweise nichts los. Wir vermissten weder übel stinkende Foodstände, noch die ganze Agglo- und Landbevölkerung, noch Konfetti und erfreuten uns am hier abgebildeten WC-Toggeli. Fazit: Nächstes Jahr bewaffnen wir uns mit einem Hämmerli, denn eigentlich ist alles ausser die Zwiebel-Kunst ziemlich behämmert an diesem Fest.

Keine Kommentare:

Kommentar posten